RheinBrand Festival TDF 2022.png
_edited.jpg

CAT BALLOU

Vier Kölner Jungs. Eine Band. Ein unglaublicher Erfolg.

 

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Seit über 20 Jahren stehen CAT BALLOU auf der Bühne und bewegen die Herzen unzähliger Fans – nicht nur in Köln, sondern mittlerweile im gesamten deutschsprachigen Raum. Mit ihrer authentischen und lockeren Art schaffen es die vier Vollblutmusiker immer wieder, das besondere Lebensgefühl in Tönen auszudrücken. So entstanden nicht nur musikalische Liebeserklärungen an Köln, sondern echte Hymnen, die eine ganze Generation prägen. Die Kölner Band CAT BALLOU singt nicht nur über ihre Liebe zur Stadt, sie lebt sie auch. Das beweisen die Jungs wieder einmal mit ihrem Song „DU BES NIT ALLEIN“. Im Video zum Lied macht CAT BALLOU mit einfühlsamen Bildern auf die bedrohliche Situation der Kunst-, Kultur- und Gastronomiebranche in aktuellen Krisen-Zeiten aufmerksam. „Über ein Drittel dieser Betriebe sind akut von der Insolvenz bedroht. Wenn wir jetzt nicht ein Zeichen setzen, wann dann?“, so CAT BALLOU.

STADTRAND

Eigene Musik zu schreiben und zu präsentieren, Menschen mit ihren Melodien und Texten zu erreichen, das ist für die sechs Musiker von StadtRand oberstes Gebot. Mit Klängen, die sie lieben, einer Sprache, die sie gerne sprechen und mit einem Gefühl, dass unter die Haut geht überzeugen die Songs von StadtRand auf der ersten EP die im Januar 2020 erschienen ist. Mit „ORJENAL“ hat die Band einen sehr starken Titel präsentiert, der bereits heute nicht mehr aus den Ohren und Köpfen der Leute wegzudenken ist. Einmal angestimmt, singt der ganze Saal oder Festzelt mit – egal wo. Hier beschreibt StadtRand die Herzlichkeit der Stadt Köln, wie die Band selbst es immer erfahren haben. Die Musik und die Texte von StadtRand sind authentisch, tiefgehend und trotzdem leicht, sie sind ehrlich und berichten aus eigenen Erfahrungen. StadtRand möchte den Menschen Spaß bereiten, so wie sie selbst Spaß an dem haben was sie tun. Wichtig ist der Band eins: Karneval bedeutet Kölsch, aber Kölsch bedeutet nicht nur Karneval!

webauflösung_00006.jpg
Josh_Expresso_2-Fotocredit_Carina_Antl_web.jpg

JOSH.

Ist das nicht der von „Cordula Grün“, dem Überraschungshit des Jahres 2018. Ist er! Dieser Song hat dem sympathischen Wiener (zurecht) die deutsch-österreichischen Chartspitzen und einen tollen Karrierestart eröffnet. Doch nein, es ist bei weitem nicht der einzige starke Song auf seinem Debüt-Album „Von Mädchen und Farben“, das Josh. im April 2019 veröffentlichte und das er am liebsten live präsentiert. 

Die Zahlen sprechen für sich: Nummer eins auf iTunes, Radio-Powerplay, mehr als 40 Millionen Video Views auf YouTube, über 45 Millionen Streams auf Spotify. Am 25. Juni 2021 erscheint dann endlich sein zweites Album „Teilzeitromantik“. Die neuen Songs wie „Ring in der Hand“ und „Expresso & Tschianti“ möchte Josh. dann natürlich auch so schnell wie möglich live präsentieren. Neben einigen Open-Air-Konzerten im Sommer, ist für November 2021 eine zehn Städte umfassende Tour durch Deutschland geplant. Und egal ob auf Platte oder live: Bei Josh. können wir uns immer auf eine gehörige Portion Wiener Schmäh, witzige Texte und jede Menge Rock’n’Roll freuen.